Logo Salesianer Don Boscos
Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Erntedankmarkt zum "Tag der Regionen" am 2. Oktober 2022

Veröffentlicht am: 12. September 2022
Heimatmobil kommt zum Erntedankmarkt im Kloster Ensdorf am 2. Oktober 2022

In diesem Jahr wird endlich der „Tag der Regionen“ wieder gefeiert, wie man es gewohnt war: mit allem, was zu einem ökologischen, sozialen und nachhaltigen Lebensstil gehört. Auch beim Erntedankmarkt im Kloster Ensdorf am Sonntag, 2. Oktober 2022.

Kurze Wege – Große Wirkung

Unter dem Motto „Kurze Wege Große Wirkung“ zeigt der diesjährige Aktionstag, wie vielseitig kurze Wege gelebt werden können. In Zeiten der globalen Krisen zeigt sich, wie vernünftig es ist, als Verbraucher bodenständig und verantwortlich zu handeln – regional innerhalb unserer globalisierten und vernetzten Welt. Der „Erntedankmarkt im Kloster Ensdorf“ am 2. Oktober ist die einzige Aktion dieser Kampagne im Landkreis Amberg-Sulzbach! 

Eröffnet wird der Tag um 10.30 Uhr von der Leiterin der Umweltstation Melanie Hahn und dem Schirmherrn Domkapitular Thomas Pinzer, dem Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bistum Regensburg. Vorher, um 9.30 Uhr, findet traditionsgemäß der Erntedankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakobus statt.

Logo Tag der Regionen - Wir sind dabei

Die Standflächen im Kreuzgang des Klosters und auf dem Freigelände im Klosterhof sind wieder voll. Über 30 Akteure und Stände warten dann auf Kundschaft. 

Heimat neu entdecken

Neu in diesem Jahr ist das innovative Heimatmobil des Bezirks Oberpfalz. Das multifunktionale Messefahrzeug ist eine mobile Kulturplattform und ausgestattet mit interaktiven Stationen, interessanten Ausstellungsstücken, Rednerpult, Musikanlage und Bühne. Die Besucherinnen und Besucher können Spannendes und Wissenswertes rund um Themen wie regionale Kunst, Musik, Mode oder Geschichte entdecken, sich mit Fragen nach der ganz persönlichen Heimat auseinandersetzen und über eine Web-App selbst mitwirken.

Kulinarische Spezialitäten aus der Klosterküche

Wieder dabei ist die Klosterküche mit kulinarischen regionalen Spezialitäten zum Frühschoppen und zum Mittagessen sowie die Cafeteria des Katholischen Frauenbunds. Für den Ausschank sorgen die Pfadfinder und für Federweißen und Wein wie gewohnt der Hutzlhof. Im 2. OG des Ostflügels im Kloster betreibt der Freundeskreis Kloster Ensdorf wieder einen Klosterflohmarkt. Und auch für Musik ist gesorgt.