Gemeindliche Jugendpflege

für  Kümmersbruck, Rieden und Ensdorf

Die Gemeindliche Jugendpflegerin ist Ansprechpartnerin für junge Menschen, Organisationen und Personen, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren, sowie für die Gemeinden selbst.
Ein wesentliches Ziel ist, in den Gemeinden positive Bedingungen zu entwickeln, zu planen, zu unterstützen, zu fördern und zu pflegen, sodass die Kinder- und Jugendarbeit in vielfältigen Formen und unter optimalen Bedingungen möglich ist und das Aufwachsen junger Menschen gelingt.

Seit Dezember 2018 kümmert sich Helena Schubert als Jugendpflegerin in den Gemeinden Kümmersbruck, Rieden und Ensdorf darum, dass Kinder und Jugendliche sich in ihrer Heimat wohl fühlen, Spaß haben, ihre Meinungen und Interessen berücksichtigt werden und sie viel erleben können.

Aufgaben der Gemeindlichen Jugendpflege

Beratung und Information zu
  • Fragen der Jugendarbeit
  • Einschlägigen Gesetzen und Vorschriften
  • Förderungsmöglichkeiten
  • Planung und Durchführung von Projekten
  • Aktuellen Themen und der Situation von Jugendlichen vor Ort
  • Weiteren Beratungsangeboten
Anregung und Kooperation u.a. mit
  • Jugendbeauftragten der Gemeinden
  • Örtlichen Vereinen, Organisationen, Verbänden und Initiativen
  • Der Kommunalen Jugendarbeit und dem Kreisjugendring
  • Schulen und Jugendsozialarbeit

…zur gemeinsamen Durchführung von Aktivitäten, Stärkung der Zusammenarbeit und Koordination in der Region.

Angebote, Projekte und Aktionen für Kinder und Jugendliche
in den Bereichen Bildung, Freizeit, Offene Jugendarbeit und im Ferienprogramm

Bei Fragen, Anliegen und Interesse setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Mein Büro befindet sich im Kloster Ensdorf, Sie können aber auch einen individuellen Termin mit mir vor Ort vereinbaren.

Hier die Kontaktdaten:
Helena Schubert
Mobil: 0151/21838180
Mail: schubert@donbosco.de
Facebook: https://www.facebook.com/helena.schubert.94