Reservistenmusikzug Oberpfalz lädt zur Serenade am 3. Oktober in Ensdorf

24.09.2020

Der Reservistenmusikzug Oberpfalz (RMZ) lädt am 03. Oktober 2020 um 16.00 Uhr zu einer Serenade im hinteren Klosterhof des Klosters Ensdorf ein.
Traditionell gibt der RMZ Oberpfalz, unter der Leitung von Thomas Prechtl, am 3. Oktober sein großes Jahreskonzert im Stadttheater Amberg. Die schwierigen Umstände für alle Klangkörper, die derzeit herrschen, machen das gewohnte Konzert leider unmöglich. Das hält die  Musiker des Orchesters aber nicht davon ab, an dieser liebgewonnenen Tradition festzuhalten.
Mit einem bunten Mix unterschiedlichster Stilrichtungen, von böhmischen Klängen, bis zum Big-Band Sound, von symphonischer Klangfülle, bis hin zum verschmitztem Chanson, dürfen die Zuhörer auf Einiges gespannt sein. Natürlich wird auch die Pflege traditioneller Militärmusik in dem Orchester, das in der Schweppermann-Kaserne in Gärmersdorf sein Zuhause hat, groß geschrieben.
Der RMZ gründete sich 2013 auf Initiative des Stabsfeldwebel a.D., Christian Ziegler, selbst ehemaliger Militärmusiker, der als Feldwebel für Reservistentätigkeiten aktiv bei der Bundeswehr war. Ob Reservisten oder Zivilisten, Profis oder ambitionierte Laien, aus der ganzen Oberpfalz, Niederbayern, Ober- und Mittelfranken versammeln sich die Musiker in diesem Orchester. In über 50 Konzerten konnte sich der Klangkörper in den letzten Jahren einen hervorragenden Ruf an vielen Orten in der Oberpfalz, aber auch bundesweit erwerben.
Konzertbeginn ist um 16.00 Uhr, Einlass ab 15.30 Uhr. Voranmeldungen sind nicht notwendig. Die Zuschauerzahl ist auflagenbedingt auf 200 Personen begrenzt. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten und kommen dem Kloster Ensdorf zu Gute.
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert nicht statt!

Veröffentlicht in Wissenswertes aus dem Kloster