Neue Baumarten-Fluch oder Segen

30.08.2020


Am Freitag den 04.09.2020 findet von 15:00 – 17:00 Uhr ein Waldspaziergang von der Umweltstation Kloster Ensdorf und dem AELF zum Thema „Neue Baumarten-Fluch oder Segen“ statt.
Die Hitze und Trockenheit der letzten Jahre hat zusammen mit häufigen Stürmen unseren Wald in starke Mitleidenschaft gezogen. Lücken sind entstanden, die wieder aufgeforstet werden sollen. Aber welche Baumarten sollen wir wählen? Viele unserer bewährten Baumarten kommen mit den veränderten Umweltbedingungen schlecht zurecht. Neue Baumarten sind (noch) nicht bewährt und auch aus Naturschutzsicht sehr umstritten. Was tun?

Geleitet wird die Waldführung von Herrn Werner lang vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten  Amberg
Treffpunkt ist die Kirche 14 Nothelfer am Eggenberg in Ensdorf.
Kosten: Erwachsener 7 € , Kind: 3 €, Familie (3-5 Personen) 15 €
Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich (Anmeldeschluss Do. 03.09.2020, 12Uhr) :
https://www.kloster-ensdorf.de/veranstaltungen/umweltstation/neue-baumarten-fluch-oder-segen/

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie müssen folgende Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden:

  • Die Exkursion findet ausschließlich im Freien statt
  • Teilnehmer Anzahl ist auf 15 Teilnehmer beschränkt
  • Der Mindestabstand von 1,5m muss vor, während und nach der Exkursion eingehalten werden
  • Mund-Nasen-Schutz bitte bei sich tragen und aufsetzten sobald der Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann
  • Personen mit Erkältungssymptome sind nicht zugelassen
Veröffentlicht in Wissenswertes aus dem Kloster