Fotoaktion „Helden im Alltag“ an der Mittelschule Kümmersbruck

01.04.2019


Die gemeindliche Jugendpflegerin Helena Schubert, mit Dienstsitz im Bildungshaus Kloster Ensdorf, hat zusammen mit dem Fotografen Frederik Glaser einen Fotoworkshop an der der Mittelschule Kümmersbruck veranstaltet. Das Thema: „Heldinnen und Helden sind oft anders als man denkt!“ Die Schüler suchten nach persönlichen Helden, weil diese im Alltag nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich sind, einen roten Umhang tragen oder fliegen können.
Vorbilder fanden sie vor allem in der Familie, unter Freunden und im Verein. Ein Bildkonzept musste her, dann Requisiten und die Mithilfe der fachkundigen Tipps des Fotografen von GlaserGallery. Es wurde über die Rollen der Szene diskutiert, unterschiedliche Posen und Einstellungen der Kamera ausprobiert, bis das Bild zur Zufriedenheit der Jugendlichen ausfiel. Um die Botschaft wird noch durch eine passende Bildbeschreibung unterstrichen. Um die Fotos weiter zu perfektionieren, gab beim nächsten Treffen eine Einweisung in die Grundlagen der Fotobearbeitungsprogramme und gleich die Chance, das neugewonnene Wissen anzuwenden.
Die Absicht hinter der Aktion war, dass Jugendliche sich mit dem vorbildhaften Verhalten in ihrem Umfeld auseinandersetzen und gleichzeitig ihre Medienkompetenz steigern.
Die Ergebnisse des Projekts können sich sehen lassen: Drei bunte und mitreißend gestaltete Fotos, die Helden im Alltag der Jugendlichen zeigen. Zum Thema Freunde war der Titel „Freunde lassen einen nicht im Regen stehen“ der Favorit; die Gruppe zum Thema Familie sieht in großen Geschwistern ihre Beschützer, die Verantwortung übernehmen: „Mein Bruder – Mein Held“.

Veröffentlicht in Wissenswertes aus dem Kloster