„Blechmop“ im Kloster-Innenhof

29.04.2019


Seit rund 15 Jahren lädt der Nordbayerische Musikbund jugendliche Musiker des Bezirksjugendorchesters Oberpfalz zu einer Fortbildung auf hohem Niveau ins Bildungshaus des Klosters ein. Die 74 Jugendlichen aus 24 Oberpfälzer Blaskapellen proben intensiv an Stücken in Registergruppen und im Gesamtorchester. Um Abwechslung in den Probenalltag zu bringen, hatte die Leiterin der Bläserwoche Cornelia Roider sich etwas Neues ausgedacht: Da alle Jugendlichen einen Flashmop kennen, setzte sie einen internen Blechmop ab: „Treff mit Instrumenten um 15 Uhr im Klosterinnenhof“. Dort war bereits das Schlagzeug aufgebaut, als sich die ersten der jungen Musiker einfanden und merkten: „Das wird ein Übungsnachmittag der besonderen Art“. Und so übernahm Saxofonist Alexander Schmiedl das Kommando im Klosterinnenhof. Das von ihm für Bläser umgeschriebene „Gimme Some Lovin“ der Blues Brothers wurde in Registern geübt, im Stand und auch in gegenläufigen Marschformationen, bis es sitzt“.
Begeisterte Zuhörer waren neben einer weiteren Besuchergruppe auch Klosterdirektor Pater Christian Liebenstein und weitere Patres. „Wir haben doch tolle Jugendliche“, schwärmte Pater Ernst Kusterer und Cornelia Roider versprach: „Wir werden von dem Blechmop einen Film auf unserer Facebook-Seite zeigen, damit man sieht, dass Blasmusik mehr ist als Polka und Marschmusik“.

Veröffentlicht in Wissenswertes aus dem Kloster