Bayerisch-Böhmisches Barockfestival – Ausstellung im Kloster Ensdorf

21.08.2019


Im September erreicht die Wanderausstellung „Barockschätze Bayern Böhmen“ ihre nächste Station. Feierlich eröffnet wird sie am 2. September um 19 Uhr im Kloster Ensdorf.

Die Ausstellung „Barockschätze Bayern Böhmen“ stellt den einzigartigen Reichtum an barocken Baudenkmälern der bayerischen und tschechischen Nachbarregionen vor Zeugen einer grenzüberschreitenden, grenzenlosen, europäischen Kultur.
Über 100 Paneele zeigen sakrale und profane Denkmäler der Barockzeit (1650 – 1800) aus den bayerisch-tschechischen Nachbarregionen Oberfranken, Oberpfalz, Niederbayern, Region Pilsen und Region Karlsbad. Die Ausstellung ist durchgehend zweisprachig deutsch-tschechisch. In den Kreuzgängen des Klosters Ensdorf wird sie bis 27.09.2019 zu sehen sein.

Im Anschluss an die Eröffnung können sich die Besucher auf ein wahres Highlight des Bayerisch-Böhmischen Barockfestivals freuen: ab 19:30 findet ein Orgelkonzert mit der ausgezeichneten Pilsner Organistin Markéta Schley Reindlová statt. Kommen Sie und genießen Sie einen wahren Barockgenuss auf der Orgel der Ensdorfer Pfarrkirche!

Das Projekt Barockregion Bayern Böhmen wird von der Europäischen Union im Rahmen des Programms Ziel ETZ Bayern – Tschechien 2014 – 2020 und den Bezirk Oberpfalz gefördert.

Veröffentlicht in Wissenswertes aus dem Kloster