Auf zur Ensdorfer Klosternacht!

07.05.2018


Am Mittwoch, 9. Mai, laden die Salesianer Don Boscos von 18 bis 23 Uhr zur 3. Nacht der Offenen Tür ins Kloster Ensdorf ein. Die Ensdorfer Klosternacht zeigt das moderne Leben in den alten Mauern und die lebensbejahende Spiritualität der Salesianer Don Boscos. Ein interessantes Kulturprogramm, der Flohmarkt oder einfach nur ein gutes Glas Wein sind Beweggründe für die Besucher.
Um 18 Uhr beginnt die Klosternacht mit einer Maiandacht in der Hauskapelle, danach reihen sich verschiedene Programmpunkte aneinander bis um 23 Uhr der meditative klösterliche Frieden wieder einkehrt. Vorher aber gibt es ein Flötenkonzert von den „Klanghölzern“ im renovierten Psallierchor der Klosterkirche, eine Blechbläserserenade der Schwandorfer Kreuzbergmusikanten im Innenhof oder traditionelle Musik in der Klosterschänke. Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Innenhof in ein besonderes Licht getaucht.
Es gibt einen Klosterflohmarkt, betreut vom Freundeskreis Kloster Ensdorf, mit vielen Dingen (mit und ohne Wert), die alle eine Geschichte haben. Wegen der Kirchenrenovierung und dem damit erforderlichen Lagerplatz mussten viele Abstellräume teilgeräumt werden. Dass dabei auch „Schätze“ zum Vorschein kamen, war abzusehen. Gutes für Körper, Seele und Geist hält der Klosterladen parat. Und in der Klosterschänke wartet die Küche mit Spezialitäten vom Speißmeister Odilo Schreger auf die Gäste. Im neu eingerichteten Kreuzgang-Café informiert das Bildungshaus über die Programme für die jungen Menschen.
So wird das Kloster sicher vielen in einem völlig unbekannten Facetten begegnen. Dieser Eindruck wird durch eine Lichtinstallation noch zusätzlich unterstützt. Die Salesianer Don Boscos freuen sich an diesem Tag auf viele Gäste aus Nah und Fern. Der Eintritt ist natürlich frei! Und hier das Programm zum Download!

Veröffentlicht in Wissenswertes aus dem Kloster