Leute machen Kleider – Kleider machen Leute- ABGESAGT- neuer Termin ab Herbstferien!!!

Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks durch nachhaltige Kleidung

eingeladen sind:
  • Kinder 6-13 Jahre

Mi 29.07.2020 10:00 - 16:00
Anmeldeschluss: Fr 24.07.2020
Leitung: Eva Nussbaumer, Natur- und Museumspädagogin
Ort: Bildungshaus, Umweltstation Kloster Ensdorf


Wie wertvoll war vor 200 Jahren ein Gewand! Und das nicht ohne Grund: Vom Flachs zum Leinen war es ein langer mühseliger Weg. Deshalb hatte jedes Kleidungsstück einen viel größeren Wert, eine viel größere Bedeutung als heute. Bis zum Lumpen hatte es eine Verwendung, und danach wurde es noch zu Papier verarbeitet.
Heute, in der Lebenswirklichkeit der Kinder, sieht das ganz anders aus. Kleidung ist zur Massenware verkommen, wird als alltäglicher Gegenstand selbstverständlich angesehen. Schnell ist sie aus der Mode, und es muss etwas Neues her. „Alte“ Sachen werden einfach weggeworfen. Diese Tatsachen sollen den Kindern durch eigenes Tun dargebracht werden.

Was wir machen werden:
1) von der Pflanze zum Stoff: Flachsbrechen/-bearbeitung (vom Flachs zum Leinen)
2) Stoffe färben mit Pflanzenfarben: verschiedene Möglichkeiten mit Pflanzenfarben zu färben
3) Schlüsselanhänger weben
4) „Nachhaltigkeit“ der heutigen Kleidung : Wie kann ich heute noch nachhaltige Kleidung und Stoffe kaufen?, Warum ist der größte Teil der heutigen Kleidung nicht nachhaltig?, Virtueller Wasserverbrauch, Wasserverschmutzung

Kosten:
  • Kind: 15 €