Leben wie ein Steinzeitmensch

eingeladen sind:
  • Kinder (6-13 Jahre)

Mo 28.05.2018 09:00 - 17:00
Leitung: Melanie Hahn (Biologin, Kräuterpädagogin), Eva Nussbaumer (Naturpädagogin)
Ort: Bildungshaus, Umweltstation Kloster Ensdorf


Ein Leben wie vor ca.7.500 Jahren – Wie konnten diese Menschen, die keine Neandertaler mehr waren, sondern schon Homo sapiens, ohne Getreide, ohne Metalle, ohne das Rad auskommen? Was haben unsere Vorfahren gegessen? Wie haben sie sich geschützt und wie gejagt? Einen Tag in die Rolle eines Steinzeitmenschen schlüpfen und das Leben, wie es unsere Vorfahren erlebt haben, selbst erfahren. Es wird eine kleine Exkursion zum Felsvorsprung an der Steinbergwand in Ensdorf geben. Dort wurde einst der Felsvorsprung als provisorischer Unterstand einer Steinzeitfamilie genutzt. Anschließend machen wir einen Überlebens-Pass, für welchen ihr an verschiedenen Stationen erlernen werdet, wie man Feuer macht, welche Pflanzen essbar sind, wie früher gejagt wurde und vieles mehr. Als Mittagessen kochen wir zusammen ein leckeres Menü nur aus Zutaten, die den Steinzeitmenschen zur Verfügung standen.

Kosten:
  • Kind: 10,00 €