Autoharp -Baukurs

eingeladen sind:
  • Erwachsene
  • Jugendliche

Fr 10.08.2018 10:00 - So 12.08.2018 18:00
Anmeldeschluss: Fr 27.07.2018
Leitung: Stefan Huber


Die Autoharp ist die Wiederentdeckung eines genialen Musikinstrumentes aus den 80er Jahren des vorletzten Jahrhunderts.
Äußerlich gleicht sie einer Zither, ist aber vom Klang eher mit einer Harfe und spieltechnisch mit der Gitarre verwandt.
Das Instrument ist sehr leicht zu erlernen und ermöglicht das einfache Begleiten von Liedern bereits nach 2-3 Stunden Übung.
Wer tiefer einsteigt ist auch bald in der Lage einfache Melodien zu spielen.
Ursprünglich in Deutschland um 1880 erfunden hat sich das Instrument bis heute in der amerikanischen Bluegrass-Musik erhalten. Aber auch für moderne Musik und auch Volksmusik eignet es sich hervorragend. Besonders empfehlenswert ist das Instrument im Pädagogischen Bereich.

Der Baukurs richtet sich an alle, die eine individuell gefertigte Autoharp wollen und keine asiatische Massenware. Massives Holz und Klanghölzer für die Instrumentendecken zeichnen unsere chromatischen Autoharps aus. Auf Wunsch können auch diatonische Instrumente gebaut werden.
Mit 36 Saiten und 15 frei wählbaren Akkorden ist da Platz für jede Musikrichtung. Die Mechanik ist ebenfalls aus Holz, was dem Instrument ein wärmeres Spielgefühl verleiht.
Der Baukurs benötigt etwas handwerkliches Geschick, bei Zweifeln einfach nachfragen.

Abendliche Spielrunden beenden die jeweiligen Bautage.

Kosten:
  • Unterkunft/Verpflegung: 140,00 €
  • Erwachsener: 300,00 €
  • Jugendlicher: 300,00 €
  • Material: 365,00 €