Erste Hilfe zur DSGVO in der Jugendarbeit

eingeladen sind:
  • alle Ehrenamtliche in der Jugendarbeit

Mo 06.05.2019 19:00
Anmeldeschluss: Do 02.05.2019
Leitung: Helena Schubert
Ort: Sitzungssaal der Gemeinde Kümmersbruck


der Sommer als ereignisreiche Zeit in der Jugendarbeit steht kurz bevor.

Die Sonne scheint, die Laune steigt und gerade die Ferien bieten sich für Unternehmungen im Verein an. Viele von euch organisieren für den Nachwuchs fleißig Ausflüge, Events oder Aktionen und lassen das Vereinsleben richtig aufblühen.

Doch seit 2018 werden die Aktivitäten und Motivationen in der Vereinsarbeit häufig überschattet von Unsicherheiten zur Datenschutz-Grundverordnung DSGVO und wie diese in der Praxis umzusetzen ist.

 

Fragen, die gerade in der Kinder- und Jugendarbeit aufkommen, lauten etwa:

Was gilt es bei Anmeldung für Einzelveranstaltungen, beispielsweise im Ferienprogramm, zu beachten? Welche Daten der Teilnehmenden dürfen wir abfragen und in welcher Form?

 

Müssen wir von Eltern aller minderjährigen Vereinsmitglieder rückwirkend eine Einwilligungserklärung unterschreiben lassen? Wie ist es bei Neuanmeldungen?

 

Welche Fotos und Daten darf ich in Medien, wie Facebook oder Zeitung, veröffentlichen oder auch für vereinsinterne Jahreszusammenfassungen verwenden?

 

Diesen Fragen zur DSGVO, die den Alltag in der Jugendarbeit erschweren, möchten wir auf den Grund gehen, damit ihr gut vorbereitet in die Saison 2019 starten könnt!

Wir laden wir euch deshalb zu einem Infoabend ein:

 

Wir freuen uns, wenn ihr am 06.05.2019 um 19 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde Kümmersbruck an der Veranstaltung zum Thema „Erste Hilfe zur DSGVO in der Jugendarbeit“ teilnehmt.

Eingeladen sind Vertreter und Jugendleiter, -sprecher der Vereine, Verbände, Organisationen sowie der Gemeinden und all diejenigen, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit, beispielsweise in den Ferienprogrammen, engagieren.

 

Den Abend gestalten für euch die Kommunale Jugendpflegerin Claudia Mai (KoJa Amberg-Sulzbach) und die Gemeindliche Jugendpflegerin Helena Schubert (Gemeinden Kümmersbruck, Endorf und Reiden). Nach dem Vortrag bleibt auf jeden Fall genügend Zeit für den Austausch und eure Fragen.  Die Veranstaltung wird ca. 1 ½ Stunden dauern.

 

Bitte gebt bis zum 02.05.2019 bei der Gemeindlichen Jugendpflege Bescheid, ob ihr dabei sein könnt. Kontakt: Helena Schubert T. 0151/21838180, E-Mail: schubert@donbsoco.de